Aimy - früher Anni ♀

Als letztes erblickte die zierliche Anni das Licht der Welt.

Sie hat einen perfekten Angels Kiss auf dem Kopf und ist die zarteste von allen.
Unser kleines Engelchen :-)

 

Unglaublich - Anni unsere kleinste machte am 12. Tag als erstes die Augen auf!
Sie will unbedingt wissen, wie es in der Welt so aussieht 。◕‿◕。


Mittlerweile läuft sie schon, trinkt Ziegenmilch aus dem Schälchen und die neuesete Entdeckung:
Anni liebt Rinderhack. Wenn wir sie dürfte würde sie ihren Geschwisterchen alles wegfressen ;-))
Außerdem spiel sie liebend gerne mit ihren Geschwistern, Baumwollbänder, Kuscheltieren und uns Menschen....

 

Uiii, heute hat Anni zum ersten Mal Schnee gespürt! Faszinierend, dieses weiße, kalte Etwas.
Anfangs noch skeptisch musste ich sie nach drei Minuten hereinholen, sie fand es so interessant!

 

Es gibt viel Neues jede Woche, bitte schaut in ERSTE Wochen, da stehen die Entwicklungen von allen drin.
Und natürlich bei jeder Woche weiter unten...


Anni ist Tricolor.

 

Aimy hat ein tolles Zuhause gefunden

Aimy zieht aus - sie ist nun 12 Wochen alt

Auch Aimy hat eine ganz zauberhafte Familie gefunden wo sie geliebt und umsorgt wird.
Sie hat tolle Menschen um sich und viel Hundekontakt. Aimy wird es gefallen.
Obwohl Aimy die Kleinste ist, hat sie sich enorm entwickelt und ist die selbständigste von allen Geschwistern. Beim Gassi gehen bleibt sie ganz alleine in einem Mauseloch zurück, selbst wenn alle anderen schon weitergerannt sind. Sei kommt gerne zum Kuscheln und Schmusen, doch dann zieht sie sich wieder an ein ruhiges Plätzchen zurück. Wenn Aimy allerdings spielen möchte, unterwirft sie ALLE großen Geschwister!  Sie kennt absolut keine Angst und Respekt vor ihren größeren Geschwistern schon gar nicht.
Wir werden immer an unser fröhliches, freches und liebevolles kleines Mädchen denken.
Auch Aimy läuft bereits hervorragend an der Leine, nur manchmal fängt sie an zu diskutieren, wenn ihr die Richtung nicht gefällt. Also die Richtung weg vom Mauseloch etc ;-)) Aimy liebt es, in der Box Auto zu fahren.
Aimy kann reisen. In eine wundervolle Zukunft.

12. Woche - der Abschied naht

Freitag: Heute haben wir noch einmal geabadet, damit Aimy auch chic ist für ihre neue Familie.
Bein Baden wird Aimy noch kleiner als sonst! Geradezu winzig. Nur ihre Augen, die werden riesengroß - BADEN! Igitt!
Dafür mag Aimy es, geföhnt zu werden. Da wird man trocken und es ist kuschelig warm.
Zum Glück ist Mama Fina da - sie kümmert sich immer um ihre Kleinen.

Während alle anderen miteinander herumtoben nimmt sich Aimy eine Auszeit. Sie macht überhaupt gerne ihr Ding - selbst draußen strolcht sie unbeirrt weiter bei Eis und Schnee durch den Garten, wenn ihre Geschwister längst wieder in der warmen Stube sind.

Aimy unsere kleine Prinzessin. Aimy ist ein ganz besonderer Floh. Sie hat ganz eigene Ideen, wo sie spielen und kuscheln möchte.
Nie ist sie da, wo die anderen sind, außer sie hat Unsinn im Kopf. Ansonsten geht Aimy gern ihrer eigenen Wege.
Sie kommt zum Schmusen und kuscheln und geht wieder, wenn sie genug davon hat.
So klein wie sie ist, Aimy ist selbstbewußt und geht ihren Weg.

11. Woche

Unsere süße Princessa genießt die Sonne - aber sicherheitshalber versteckt sie sich auch sehr gerne unter dem Rollstuhl.
Wer weiß, es könnte ja ein Bussard kommen und sie mit einer Maus verwechseln!
Dem muss so ein kleiner Hund vorbeugen...

Aimy liebt Obst. Sie schnappt sich schnell ein Stückchen und rennt dann blitzschnell damit in ein Versteck.
Sobald alles verputzt ist, kommt sie wieder angeflitzt um sich die nächste Portion zu schnappen. Und weg ist sie wieder!
Ganz schön schwer sie mit der Kamera zu erwischen...
Dabei schmeckt ihr eigentlich alles. Am besten aber rote Paprika. Und Möhre, Apfel, dann alles andere.

Aimy ist zwar klein, aber Oho! Sie sit mit Abstand die schnellste von allen.
Außerdem nutzt sie ihre Mini-Größe aus, um unbeobachtet davonzuschleichen und Blödsinn anzustellen.
Wer denkt, weil Aimy klein ist, wäre sie ängstlich wird von ihr eines Besseren belehrt: Aimy traut sich nämlich alles!
Fremde Hunde machen ihr überhaupt keine Angst, auch nicht die großen. Kletterparcours Hurra! Tunnel: Ja!

Woche 10 - der Countdown läuft

Ohje, nun hat es auch uns erwischt: die Grippe hat alle umgehauen.
Rudelmama, Rudelenkel liegt flach, Hilfe muss her. Aimy hilft hervorragend.
Sie bewacht Joschua der auch flach liegt - und zwar mit Hingabe! Die süße Maus.

Schaut mal unter erste Wochen, da steht das Neueste für alle drin.

Samstag, 03.03.2018 war Wurfabnahme. Aimy war ganz zauberhaft.
Kein Wunder, wir haben eine sehr nette Zuchtwartin.
Jetzt warten wir nur noch auf die Ahnentafeln,
dann ist sie offiziell: Aimy vom Traumstern - richtig adelig ;-)

 

Dabei ist Aimy absolut unerschrocken auf der Aussichtsplattform.
Also mit einem Schloss das einen hohen Turm hat käme Prinzessin Aimy glatt klar... grins
Nein, so klein Aimy ist, sie ist neugierig und hat absolut ihren eigenen Willen.
An der Leine laufen hält sie noch für sinnlos. Wir arbeiten an ihrer Kooperationsbereitschaft.

Dafür liebt sie es ganz girlylike zu shoppen. So eine Fahrt im Einkaufswagen ist ganz nach ihrem Geschmack.

Schon Woche 9

Whow! Montag war der große Tierarzt-Tag mit Impfen und Chip setzen. Aimy mag unsere Tierärztin.
Außerdem halte ich meine Süßen selbst fest, so dass es ganz normal ist. Aimy bekam zudem noch Unterstützung von ihrer Mama. Auf ihre kleinste passt Fina ganz besonders auf, sie durfte mit auf den Tisch und aufpassen, dass Aimy nichts passiert.
Uns Schwups - war schon alles vorbei!

Aimy's 8. Lebenswoche

Diese Woche hat Anni Besuch von ihren neuen Eltern bekommen und auch einen zauberhaften Namen.
Das Universum hat die beiden extra von Kanada nach Deutschland geführt, damit sie die kleine Aimy finden und lieben können.
Aimy freut sich schon riesig auf Ihre neue liebevolle Familie.

Woche 7 - die Zeit fliegt

Anni ist das geborene Model.
Hier zeigt sie, wie man sich als kleiner Welpe bravourös die Krallen schneiden lassen kann.
Natürlich ist nicht wirklich etwas zu kürzen, es geht darum die Schlingel an das ungewohnte Gefühl zu gewöhnen,
dass jemand an ihren Pfötchen herumfingert...

Das war Woche 6

Nächster Schritt 08.02.18:

Heute hat auch unsere kleine Anni zum ersten Mal gebadet.
Anni fürchtet sich vor fast allem:
Vor dem Wasser - sobald es etwas abkühlt. Solange sie schön warm drin steht ist es gut!
Vor dem Abtrocknen - brrr kalt!
Vor dem Föhnen - oberbrrrrrr das bläst ja!
Anni braucht noch viele Wiederholungen um zu glauben,
dass da wirklich nichts Schlimmes passiert...

Annis 5. Lebenswoche

Annis 4. Woche

Anni ab Woche 3

Annis erste Wochen